15 Leben an Land – Mensche än diere sönd eä System

Wie das Leben unter Wasser, ist auch das Leben an Land abhängig von einem funktionierenden Ökosystem! Stichworte dieses Ziels sind Naturschutzflächen, nachhaltige Forstwirtschaft und Artenvielfalt.

Die Lage in Aachen:

Deutschlandweit hat die Zahl der Ökolandbaubetriebe zugenommen. Derzeit liegt der Anteil bei ca. 9%. Die Bundesregierung hat es sich mit den Nachhaltigkeitszielen und der Agenda 2030 zum Ziel gemacht, jenen Anteil bis 2030 auf 20% zu steigern. Aachen kann mehrere Bauernhöfe ökologischer/solidarischer Landwirtschaft (Solawi) aufweisen. Dabei sind beispielhaft Gut Wegscheid oder der Biobauernhof Michaelshof zu nennen. Der Aachener Wald wird bereits seit 1993 in naturgemäßer Waldwirtschaft bewirtschaftet und ist seit 2003 entsprechend der Kritierien des Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert.

Was ich tun kann:

  • Naturbelassene Gärten anlegen und damit mehr Artenvielfalt generieren
  • Streusalz vermeiden, Alternativen verwenden.
  • Ökologische Landwirtschaft unterstützen.
  • Einrichten von Nistmöglichkeiten für Vögel und andere Tiere.
  • Den Aachener Wald und Parks als Erholungsgebiete nutzen und wertschätzen.
  • Einstehen für ein sauberes Aachen. Veranstaltungen wie „gemeinsames Müllsammeln in der Mittagspause“ unterstützen.